MTB-Region in den Alpen 30.09.2020, 15:41 Uhr

BH Bikes engagiert sich in Ferienregion Reschenpass

Der baskische Bikehersteller BH Bikes kooperiert mit der Ferienregion Reschenpass im Dreiländereck Österreich, Schweiz und Italien.
Gerald Burger (links), Dominik Ruiz Morales
(Quelle: BH Bikes )
In den letzten Jahren hat BH Bikes bereits einige Kooperationspartner im touristischen Bereich gefunden, wie die Region Ischgl-Paznaun. Nun steht mit der Ferienregion Reschenpass die nächste Kooperation für das kommende Jahr in den Startlöchern, die durch ihre Lage in Südtirol auch mit Blick auf den wachsenden italienischen Markt großes Potenzial bietet.
Die Ferienregion Reschenpass – gelegen im Dreiländereck zwischen Italien, Österreich und der Schweiz – hat den Status als Geheimtipp unter Mountainbikern längst hinter sich gelassen. Die Trails um den Reschensee bieten Naturerlebnisse für alle Biker, egal ob mit oder ohne Elektromotor. Genau hier setzt die 2021 startende Kooperation mit dem spanischen Fahrradhersteller BH Bikes an, der ein Hotel und die Tourismusbehörde mit Fahrrädern ausstattet. Vom 7. bis 11. Oktober wird BH Bikes außerdem im Rahmen des Saisonabschlusses am Reschensee auch mit seinem Eventruck vor Ort sein und Bikern auf dem Parkplatz an der Bergbahn Schöneben die Bikes der kommenden Saison vorführen.
„Die Partnerschaft zwischen der Ferienregion Reschenpass und BH Bikes hat sich aus unserem über die letzten Jahre gewachsenen, guten Kontakt an den Reschensee entwickelt. So haben wir mit unserer Marke bereits an mehreren Veranstaltungen teilgenommen, das fantastische Trailnetz selbst aktiv auf unseren Bikes erkundet und bereits schon seit einiger Zeit einen regionalen Hotelpartner, der zu 100 Prozent hinter unserer Marke steht“, so Dominik Ruiz Morales, Brand Manager bei BH Bikes.
Gerald Burger, Geschäftsführer der Ferienregion Reschenpass, freut sich über die neue Kooperation: „Auch als Ferienregion sind wir über die Partnerschaft mit BH Bikes sehr glücklich und vor allem stolz; das wird uns im Bereich Bike sicherlich in jeglicher Hinsicht weiterhelfen. Ich bin mir sicher, dass die Marke BH und unsere Zusammenarbeit sich auf die Dreiländer-Enduro-Trails, auf das Angebot für E-Bikes – auch Uphill – und auch bei vielen Bikeevents positiv auswirken wird.“


Das könnte Sie auch interessieren