Neuer Laden in Wertheim 28.10.2019, 12:16 Uhr

Storck Bicycle setzt stärker auf Monomarkengeschäfte

Am Almosenberg in Wertheim bei Würzbürg entsteht ein neuer Storck Store. Dieser soll im Frühjahr eröffnen. Ein Pop up-Geschäft des Fahrradherstellers aus Idstein soll bereits ab Ende November mit dem Verkauf vor Ort starten.
So soll der fertige Store aussehen.
(Quelle: Storck )
Am Almosenberg, in direkter Nachbarschaft zum Wertheim Village, soll der Spatenstich für den neuen Storck Store Wertheim erfolgen. Auf einer Grundstücksfläche von rund 2.500 Quadratmetern setzt Storck mit einem Neubau die 2018 implementierte Vertriebsstrategie mit einer Kombination aus Online-Vertrieb und eigenen Ladengeschäften um. Auf zwei Ebenen entstehen im Untergeschoß eine etwa 290 Quadratmeter große Verkaufsfläche mit Kaffeebar und Werkstattbereich sowie im 140 Quadratmeter großen Obergeschoß unter anderem ein virtueller Trainingsbereich, eine Fläche für Radvermessung und Sitzpositionsanalyse sowie eine Sitzecke. Bereits ab Ende November startet der Verkauf in einem Pop up-Geschäft, also einem befristet betriebenen Laden, in den Räumen des zukünftigen Grundstücksnachbarn Sonnleitner Holzbauwerke, einem Baupartner des Projektes in Wertheim.
Mit der neuen Vertriebsstrategie verzeichnen die Hessen nach eigenen Angaben ein Umsatzwachstum von rund 70 Prozent im laufenden Jahr. Mittlerweile ergänzen weltweit insgesamt 16 Storck Stores und Studios den Mitte 2018 gestarteten Online-Verkauf. Vier dieser Stores sind bislang in Deutschland ansässig: in Idstein, München, Düsseldorf und Heitersheim.



Das könnte Sie auch interessieren