Neue Produkte 11.09.2019, 10:22 Uhr

Roeckl Sports

Das Münchner Traditionsunternehmen Roeckl Sports feiert 180-jähriges Jubiläum und präsentiert die Radhandschuhneuheiten für Frühjahr/Sommer 2020.
Quelle: Roeckl
MALEO Der „Maleo“ richtet sich an (E-)Biker, die gern auf flowigen Trails und abseits viel befahrener Pfade unterwegs sind. Die bergauf wie bergab höchste Performance von ihrem Handschuh erwarten. Und die auch mal sehr lange Touren fahren. Seine Innenhand aus Duradero ist mit einem dünnen XRD-Technology-Polster ausgestattet, dank dem die Hände nicht so schnell ermüden; außerdem mit Silicon-Grip und dem Air-Flow-System für spürbare Belüftung. Die Oberhand besteht aus festem, nachhaltig produziertem Lycra mit Econyl-Garn. Damit bietet der „Maleo“ einen satten Sitz und selbst Gestrüpp und Äste am Wegesrand können ihm nichts anhaben. Zudem sind der Ringfinger und der Daumen Touchscreen-kompatibel.
Quelle: Roeckl
MALLERO Für Puristen hat Roeckl Sports den All-Mountain-Radhandschuh „Mallero“ entwickelt. Die Oberhand besteht aus komfortablem Lycra aus recyceltem Econyl-Garn, das zu 100 Prozent aus wiederaufbereiteten Nylonabfällen hergestellt wird. In Kombination mit dem dünnen, elastischen, innen und außen vollflächig griffigen Micro-Air an der Innenhand sitzt der Schlupfhandschuh wie angegossen. Zudem ist Micro-Air sehr taktil und dank Mikroperforierung hoch atmungsaktiv – für angenehm trockenen Tragekomfort. Und die ungepolsterte Innenhand ermöglicht einen direkten Griff am Lenker. Weitere Merkmale sind die Touchscreen-Compatible-Funktion an allen Fingern und das erstklassige Preis-Leistungs-Verhältnis.
Quelle: Roeckl
MOLTENO Tolles Fahrgefühl in technischem Gelände: Anspruchsvolle (E-)Biker profitieren mit dem „Molteno“ von optimaler Lenkerkontrolle. Sein exklusives Innenhanddesign aus atmungsaktivem, elastischem und innen wie außen vollflächig griffigem Roeck-Grip-Material bietet feinfühligen Grip. Zudem ist der Handschuh zugunsten von Taktilität und Präzision ungepolstert – mit Ausnahme des Kevlar-Besatzes unten am Handballen. Das Ergebnis ist eine starke Unterstützung ohne Beeinträchtigungen am Lenker. Und dank einer Oberhand aus festem, nachhaltig produziertem Lycra mit Econyl-Garn und Soft-Protektoren bleibt der „Molteno“ von Gestrüpp auf zugewachsenen Trails völlig unbeeindruckt. Der Handschuh ist an allen Fingern Touchscreen-kompatibel.
Quelle: Roeckl
DELTA Der Kurzfinger-Radhandschuh „Delta“ sieht nicht nur stylish aus, sondern bietet anspruchsvollen Bikerinnen auch Funktion auf allerhöchstem Niveau. Für einen angenehmen Sitz sorgen luftig-leichtes, hochwertiges Lycra aus recyceltem Vita Polyester sowie eine nahtfrei gearbeitete Oberhand. Geschmeidiges, elastisches Roeck-Grip-Material an der Innenhand bietet rutschfesten Grip am Lenker. Und für viel Komfort und wenig Ermüdung auf langen Strecken wurde der „Delta“ mit der dünnen und leistungsstarken XRDTechnology-Polsterung ausgestattet. Direkt auf das Roeck-Grip-Material laminiert und aufwendig perforiert, wird die Handfläche dadurch trotz Polster spürbar belüftet und bleibt angenehm trocken.
Quelle: Roeckl
IKARIA Der „Ikaria“ überzeugt mit gutem Griff am Lenker, einer präzisen Passform und höchstem Tragekomfort. Verantwortlich dafür sind Premiummaterialien wie weiches, leichtes, elastisches Vita Lycra aus recyceltem Econyl-Garn sowie feines, atmungsaktives Micro Mesh an der Oberhand. Darauf abgestimmt, kommt an der Innenhand das ebenfalls weiche, atmungsaktive und elastische Roeck-Grip-Material zum Einsatz. Und damit die Hände auf langen Touren nicht vorzeitig ermüden, wurde der „Ikaria“ mit der leistungsstarken XRD-Technology-Polsterung und dem Air-Flow-System versehen. Das Ergebnis ist eine effiziente Unterstützung am Lenker in Kombination mit einem luftig-leichten Tragegefühl.

www.roeckl.de

... weitere interessante SAZ bike Themen