Von Continental zu Alber 13.02.2017, 15:42 Uhr

Andreas Binz leitet Neodrives

Andreas Binz, bekannt aus früheren Tätigkeiten bei Conti und Sigma, hat Anfang Januar die Leitung von Neodrives, einer Marke für Elektromotoren, übernommen.
Andreas Binz
Damit stellt Alber die Marke Neodrives innerhalb der Firma auf eigene Beine. Bisher war der Fahrradbereich eng mit dem Reha-Bereich verbunden. Ziele der Eigenständigkeit sind ein höherer Fokus auf Pedelec-Antriebe und ein Ausbau des Produktportfolios sowie des Vertriebsnetzes.

Geschäftsführer Hansjörg Reiner meint zum Ausbau des Geschäftsbereichs: „Der Heckmotor stellt mehr denn je eine sinnvolle Ergänzung des Handelssortiments dar und wir verzeichnen ein nachhaltig hohes Interesse seitens der Fahrradhersteller. Wir investieren hohe Summen in Innovationen und Fertigungstechnologien „Made in Germany" für das Modelljahr 2018. Die Zukunft sehen wir in hocheffizienten und wartungsfreien Motoren sowie Akku-Integration und die Vernetzung von Komponenten".

Händler haben Neodrives in der SAZbike in der letzten Ausgabe die Qualität des Antriebssystems und des Kundendienstes bestätigt. In der Gesamtwertung hat neodrives nach Shimano und Bosch den 3. Platz belegt. In zwei Einzel-Kategorien konnte sogar der 2. Platz erreicht werden.



Das könnte Sie auch interessieren