Südafrikaner kaufen US-Kultmarke 11.05.2018, 10:43 Uhr

ASG-Gruppe kauft MTB-Hersteller Ellsworth

Die ASG-Gruppe, ein global aufgestellter Dienstleister in der Fahrradbranche mit südafrikanischen Ursprung, kauft die kalifornische Mountainbikemarke Ellsworth.
Von links: Heinrich Dannhauser, Tony Ellsworth und der ASG-Marketingleiter Claudio Fantin besiegeln die Übernahme. 
ASG verantwortet bereits seit Jahren den Vertrieb auf dem Heimatmarkt der Gruppe in Südafrika, erklärt ASG-Geschäftsführer Heinrich Dannhauser. „Die Übernahme ist Teil unserer Strategie, uns breiter in der Fahrradbranche aufzustellen. Wir werden uns darauf konzentrieren, auf dem Erbe der Marke Ellsworth in den USA, Südafrika und Europa aufzubauen.“ Tony Ellsworth, der die Marke 1991 gründete, bleibe der Firma als Designleiter erhalten.
Neben Fahrrädern werde ASG in die Entwicklung von Lifestyle-Produkten und Bekleidung investieren. Der erfahrene Manager Mike Chapman wird neuer Geschäftsführer von Ellsworth. Von der neuen Zentrale in San Diego aus werde Ellsworth als Tochter von ASG Nordamerika operieren. ASG vertreibt von dort aus auch andere Marken in den USA, etwa die Radtransporttaschen des italienischen Herstellers Scicon. Neben den Büros in Südafrika und den USA betreibt ASG auch Niederlassungen in Italien und Monaco.
Bereits 2014 hatte der kalifornische Investor BST Nano Carbon sich mit einer Übernahme an Ellsworth verhoben und war wieder ausgestiegen. Ein anderer Investor, ebenfalls aus San Diego, hatte die Marke 2016 vorübergehend übernommen.


Das könnte Sie auch interessieren