European Business Award 19.05.2017, 08:19 Uhr

Hinterher gewinnt Unternehmenspreis

Der Lastenanhängerbauer Hinterher aus München hat den Preis des National Public Champion bei den European Business Awards (EBA) in Dubrovnik gewonnen.
Peter Hornung (links), Maruan Attia
Am 4. Mai 2017 wurden die besten Unternehmen der EBA Europas gekürt. Bewertet wurden unternehmerische Leistung und das Vorgehen in der Unternehmensführung. Hinterher will es geschafft haben, mit dem Fahrradanhänger optisch und technisch neue Maßstäbe zu setzen.  Zugleich entstehe auf Modulbasis ein riesiges Lieferprogramm – und das in der Nische.

Adrian Tripp (CEO European Business Awards): “Gratulation an die Firma Hinterher.com. Sie steht zentral für Erfolg in Europas Unternehmergemeinde und verkörpert die Grundprinzipien nach denen wir bewerten: Innovation, Ethik und Erfolg.“

Dank der Unterstützung zahlreicher Fans erreichte Hinterher diese Platzierung bei insgesamt 250.000 Personen, die sich an der Abstimmung beteiligten. Der Firmengründer Peter Hornung nahm zusammen mit dem Industriedesigner Maruan Attia im Namen aller Mitarbeiter die Auszeichnung in Dubrovnik entgegen.



Das könnte Sie auch interessieren