Polizei tappt im Dunkeln 11.08.2017, 12:57 Uhr

Akkudiebstahlserie in Münster

In Münster werden seit einigen Wochen Akkus von Elektrorädern gestohlen. Der Sachschaden ist enorm, die Polizei hat noch keine heiße Spur von den Tätern.
Screenshot der WDR-Sendung
Die Akkus werden überwiegend tagsüber, selbst an belebten Stellen wie an Straßenfesten oder an Mitarbeiterparkplätzen großer Unternehmen gestohlen. Sie werden mit brachialer Gewalt aus dem Rahmen gehebelt. Dieser wird beim Diebstahl oft zerstört. Fahrrad XXL Hürter erklärte, dass auch ein Leihrad des Unternehmens betroffen sei. Alleine am Montag seien nur bei diesem Händler vier Kundenfahrzeuge ohne Akkus in der Werkstatt abgegeben worden. Die Polizei hat derzeit noch keine Erkenntnisse, wo die Akkus verbleiben. Geschäftsführer Peter Hürter vermutet, dass sie zum Wiederverkauf im Internet angeboten werden sollen. Auch der WDR  hat bereits über die Diebstähle berichtet.




Das könnte Sie auch interessieren